André

 

André Poitiers Architekt Stadtplaner RIBA

André Poitiers studierte in Braunschweig Architektur, nachdem er eine Tischlerlehre auf der Asmus Yachtwerft in Glückstadt absolviert hatte. Bei Norman Foster in London war er Mitarbeiter und seit 1995 führt er als freischaffender Architekt ein eigenes Büro in Hamburg. Er wurde im Jahr 2000 in das Royal Institute of British Architects berufen.

1959              geboren in Hamburg

1979-81         Tischlerlehre Asmus Yachtwerft, Glückstadt

1981-83         Ausbildung zum Bankkaufmann Hamburger Sparkasse AG, Hamburg

1983-89         Architekturstudium, Technische Universität Braunschweig

1989              Diplom mit Auszeichnung

1990              Architekt im Büro Prof. Peter Schweger und Partner

1990-91         Architekt im Büro Sir Norman Foster, London

1992-95         Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl Prof. Roland Ostertag Institut für

                     Gebäudelehre und Entwerfen C, Technische Universität Braunschweig

ab 1995          Freischaffender Architekt in Hamburg

1996              Berufung in den Bund Deutscher Architekten, BDA

2000              Berufung in das Royal Institute of British Architects (RIBA)

2000              Eintragung als Stadtplaner, Architektenkammer Hamburg